Die Stadtjugendpflege Peine gehört – wie der Name schon sagt – zur Stadt Peine. Ihren Sitz hat die Jugendpflege in der historischen Ratswindmühle, besser bekannt unter dem Namen Töpfers Mühle, in der sich seit 1984 auch ein Jugendzentrum befindet. 

Ein breites Spektrum an Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche ist die Grundlage des Aufgabengebietes der Stadtjugendpflege.

Den Schwerpunkt der Angebote bilden die insgesamt zehn städtischen Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche. 

In allen Jugendeinrichtungen ist der so genannte „Offene-Tür-Bereich“, d. h. dass zwanglose Treffen von Kindern und Jugendlichen, um bestimmten Freizeitbedürfnissen und Interessen nachgehen zu können, ein wesentlicher Bestandteil der Angebote.

Daneben gibt es zahlreiche spezifische Gruppenangebote wie z. B. im PC-/Internetbereich, Tanz und Musik, Sport/Fitness, künstlerisches Gestalten und Werken etc. und auch im Bildungssektor wird einiges getan (z.B. Hausaufgabenhilfe, Bewerbungstraining).

Discos, Theateraufführungen, Projektarbeit und Kurse (z. B. Selbstbehauptungstraining) sowie weitere Sonderveranstaltungen runden die umfangreiche Angebotspalette ab. 

Wer hinsichtlich Öffnungszeiten und Angebote der Jugendfreizeiteinrichtungen nähere Informationen haben möchte, kann sich persönlich oder unter den genannten Telefonnummern bzw. per E-Mail erkundigen. 

Die hauptamtlichen Mitarbeiter/innen geben gern weitere Auskünfte.

Das Tätigkeitsfeld der Stadtjugendpflege umfasst neben den hier dargestellten Angeboten aber noch weitere Bereiche. Sowohl Ferienprogramme speziell im Sommer und zu Ostern, Freizeitfahrten für Kinder und Jugendliche als auch die Zusammenarbeit mit Schulen, Jugendverbänden und Vereinen sowie anderen Institutionen wie bspw. Beratungsstellen zählen unter anderem dazu.

Beratung, Information und erzieherischer Kinder- und Jugendschutz sind ohnehin wichtige Themen, die vom pädagogischen Mitarbeiterteam der Jugendpflege sehr ernst genommen und dementsprechend nachhaltig, aber auch sensibel behandelt werden.

Last but not least nimmt Ehrenamtlichkeit einen wichtigen Stellenwert in der städtischen Jugendpflege ein. 

Durch Schulungen und Fortbildungen sollen Jugendliche und junge Erwachsene lernen soziale Verantwortung zu tragen, um in unterstützender Form in der Jugendarbeit tätig werden zu können. 

Und der Spaß kommt dabei natürlich auch nicht zu kurz!

Kontaktmöglichkeiten:
Stadtjugendpflege Peine
Wallstraße 58
31224 Peine
Tel. 05171/49535
E-Mail: stadtjugendpflege@stadt-peine.de
www.peine.de